Di 28.03 AKUA NARU
 Mi 29.03 COLOUR HAZE & MY SLEEPING KARMA
 Do 30.03 STAHLMANN
 Fr 31.03 WOLF MAAHN & BAND
 Sa 01.04 MAXIMUM ROCK NIGHT
 So 02.04 EMERGENZA
 So 02.04 DIARY OF DREAMS - VERSCHOBEN AUF 22.10.17
 Mo 03.04 DARK TRANQUILLITY + OMNIUM GATHERUM
 Di 04.04 PAVLOV'S DOG
 Do 06.04 HEISSKALT
 Fr 07.04 STAUBKIND
 Sa 08.04 PULL THE TRIGGER
 Mo 10.04 DAT ADAM
 Mi 12.04 EKTOMORF + RESIST THE OCEAN
 Sa 15.04 WHY SO SERIOUS
 So 16.04 EMERGENZA
 Mo 17.04 VARG * MILKING THE GOATMACHINE
 Di 18.04 KRS ONE
 Di 18.04 FARD
 Mi 19.04 HATEBREED
 April
 Mai
 Juni
 Juli
Hirsch@MySpace Hirsch@facebook Hirsch@Twitter
 
House Broken Tour 2017
PAVLOV'S DOG
Special guest: Sunny Vegas

 
Di
04.04.2017
 
Beginn:
20:00 Uhr
 
Einlass:
19:00 Uhr

Tickets:  
  Vorverkauf: 33,45 € :: Abendkasse: tba €  Tickets >>>
Info:  
  Wenn eine Band die Bezeichnung einzigartig verdient, dann sicherlich die US-amerikanische ProgRock Formation Pavlov`s Dog. 1973 gegründet von David Surkamp und Chuck Berry`s Drummer Mike Safron, prägt vor allem Surkamp's extreme Stimme den Sound der Band. Als Pavlov's Dog 1974 bei ABC Records für $ 500.000 ihren ersten Plattenvertrag unterzeichneten, war dies die höchste Summe, die je einer bislang unbekannten Newcomerband bezahlt wurde.
Das Debütalbum Pampered Menial („Julia“, „Song Dance“) ist ein Meilenstein der Rockgeschichte und wurde vom renomierten englischen Musikmagazin Mojo in die Top 100 der bedeutendsten Progressive Rock Alben aller Zeiten gewählt (Platz 27!). Ein außergewöhnliches Lineup - mit Violine, Piano & Mellotron - paart sich mit Surkamps unglaublicher Falsettstimme: Ein Klang wie aus einer anderen Welt, ergreifend, zerbrechlich und kraftvoll zugleich. In der Musik(er)szene des Jahres 1975 wurde Pampered Menial sensationell aufgenommen. Auf dem zweiten Album gaben sich Mitglieder von Yes, King Crimson oder Roxy Musik die Klinke in die Hand.
In den Jahren 1975 und 1976 tourten Pavlov's Dog exzessiv durch Nordamerika u.a. mit Kraftwerk und Nektar. Spätere Größen wie Journey, Heart, Bob Seger oder Nazareth spielten z.T. im Vorprogramm von Pavlov's Dog. Da sich der Sound von Pavlov's Dog für die großen amerikanischen Radiostationen jedoch als zu extrem erwies, blieb der ganz große Durchbruch aus. Die Aufnahmen zum geplanten dritten Album blieben unvollendet. Nach internen und externen Spannungen lösten sich Pavlov's Dog bereits 1977 wieder auf (1990 gab es noch einen kurzzeitigen Wiederbelebungsversuch mit dem Album Lost In America).
Es entstand die Legende, David Surkamp sei beim Inhalieren von Helium gestorben. Nachdem 2004 ein Anniversary-Konzert angekündigt wurde, musste mehrfach versichert werden, dass Surkamp leibhaftig am Mikro stehen würde. Die Reaktionen waren weltweit so überwältigend, dass Surkamp die Band mit jungen Musikern neu aufstellte. In den Folgejahren konnten Pavlov's Dog erfolgreich durch viele Länder touren (ein Höhepunkt war der Auftritt vor 54000 Zuschauern auf dem Arrow Rock Festival in Holland ).
2010 wurde das Comeback schließlich auch im Studio vollzogen. Das neue Album Echo & Boo atmet den Geist von Pampered Menial und wurde von Eclipsed auf Platz 13 der besten Veröffentlichungen des Jahres 2010 gewählt. 2016 erscheint mit der DoppelCD/DVD House Broken das erste Pavlov's Dog Livedokument in Bild & Ton. Mit einem kompletten Konzert über 132 Minuten bietet es ein authentisches Liverlebnis der Band.

Tickets bei allen Vorverkaufsstellen
oder bei concertbuero-franken.de
 
  <<< zurück
NEWS  
alle News anzeigen »
SUCHE  
NEWSLETTER  

Newsletter
abonnieren >>>

HIRSCH-FOLDER  

Das aktuelle Monatsprogramm

HIRSCH-PARTNER  
Concertbüro Franken
Löwensaal
Musikhaus Thomann
rockin-radio.de
Consec Security Nürnberg
Home | Impressum | Kontakt | Disclaimer | ©2009 HIRSCH - Powered by DROW GmbH